Geschäftsbedingungen

Die Geschäftsbedingungen
der Firma Fúmée Perfume & Cosmetics GmbH


Allgemeine Bestell-, Liefer-, Geschäft- und Zahlungsbedingungen
der Firma Fúmée Perfume & Cosmetics GmbH (im folgenden Fúmée genannt).


Sinn und Zweck des Fúmée Vertriebssystems ist es, Fúmée-Produkte und Dienstleistungen an den Endverbraucher zu verkaufen, Fúmée weist ausdrücklich darauf hin, dass die von der Firma Fúmée Perfume & Cosmetics hergestellten Parfums eigenständige Düfte sind. Es ist dem Einkaufsberechtigten strikt untersagt, den Endverbraucher in den Glauben zu versetzen bzw. ihn darin zu belassen, er kaufe ein Original in neutralem Flakon.


1. Rechtsstellung des Einkaufsberechtigten bzw. Geschäftspartners.


1.1 Der Sponsor ist registrierter Fúmée Einkaufsberechtigter. Der Antragssteller wird vom Sponsor geworben und bewirbt sich um den Status der Fúmée Einkaufsberechtigung.

1.2 Die Einkaufsberechtigung wird erst durch die Unterzeichnung und die Zahlung des jeweiligen Startersets bzw. des Profikoffers gültig.

1.3 Fúmée entscheidet über die Annahme oder Ablehnung der Einkaufsberechtigung. Bei Ablehnung werden Sie darüber innerhalb von 14 Tagen schriftlich verständigt.

1.4 Der Antragsteller muss eine natürliche oder juristische Person aus der Europäischen Union sein, die das 18. Lebensjahr vollendet hat und voll geschäftsfähig ist. Die Fúmée Einkaufsberechtigung ist auch für natürliche und juristische Personen aus bestimmten Ländern außerhalb der EU möglich. Eine Liste mit diesen ist auf Anfrage erhältlich.

1.5 Jeder Fúmée Einkaufsberechtigter ist verpflichtet, die Einkaufsberechtigung vollständig und ordnungsgemäß auszufüllen, zu unterschreiben und an Fúmée zu senden. Änderungen der angegebenen Daten sind unverzüglich zu melden. Sofern es sich bei dem Antragsteller um eine juristische Person bzw. Personengesellschaft handelt, sind eine Kopie des entsprechenden Handelsregisterauszuges und die Umsatzsteueridentifikationsnummer vorzulegen.

1.6 Jeder Einkaufsberechtigte führt sein Fúmée-Geschäft als selbständiger Geschäftspartner auf eigene Rechnung. Er ist weder Angestellter und handelt auch nicht im Auftrag von Fúmée. Er darf auch Dritten gegenüber keinesfalls zum Ausdruck bringen, er sei in leitender Position, Firmenrepräsentant, Angestellter oder Franchisenehmer oder ähnliches von Fúmée.

1.7 Ein Einkaufsberechtigter hat keinerlei Exklusivrechte, weder hinsichtlich seines Tätigkeitsgebietes noch hinsichtlich der von ihm vertriebenen Waren noch hinsichtlich seiner Kunden.

1.8 Grundsatz von Fúmée ist die Einhaltung und der Schutz der Sponsorlinie. Ein gekündigter Einkaufsberechtigter kann nur dann wieder als Einkaufsberechtigter angenommen werden, wenn er einen neuen Antrag stellt und von seinem ehemaligen Sponsor geworben wird oder bei Linienwechsel ein Jahr seit seiner Kündigung vergangen ist.

1.9 Der Berechtigte ist verpflichtet, seine Tätigkeit ordnungsgemäß dem Finanzamt zu melden und sämtliche Steuern, insbesondere Umsatz- und Einkommensteuer, selbst abzuführen. Es erfolgt kein Lohnsteuerabzug. Er muss den gültigen gesetzlichen Vorschriften des jeweiligen Landes entsprechend seiner Tätigkeit selbstständig auf eigene Verantwortung nachkommen.

1.10 Bei der vertragsgegenständlichen Tätigkeit handelt es sich um eine Geschäftsvereinbarung zweier Unternehmer, welche weder der Voll- noch der Teilversicherungspflicht des ASVG unterliegt. Es werden vereinbarungsgemäß daher weder Arbeitnehmer- noch Arbeitgeberbeiträge in Sinne des ASVG vom Auftraggeber abgeführt. Für eine entsprechende Kranken- und Unfallversicherung hat der Auftragnehmer selbst Sorge zu tragen.

1.11 Der Einkaufsberechtigte hat dafür Sorge zu tragen, dass er die erforderlichen gewerberechtlichen Genehmigungen besitzt. Auch allenfalls erforderliche weitere behördliche Berechtigungen sind vom Einkaufsberechtigten zu erwerben.

1.12 Ohne ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von Fúmée darf ein Einkaufsberechtigter weder das Firmenlogo noch Warenzeichen oder den Namen des Unternehmens oder die Namen der Produkte verwenden, ablichten oder veröffentlichen.

1.13 Der Einkaufsberechtigte erkennt das Urheberrecht von Fúmée an geistigem Eigentum an, welches in Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit des Unternehmens steht. Dies gilt auch für beantragte oder bewilligte Warenzeichen. Der Einkaufsberechtige wird alles unterlassen, was diese Rechte von Fúmée in irgendeiner Form verletzt, einschließlich der Führung und Eintragung desselben oder eines ähnlichen Namens oder der Herstellung von Kopien jeglicher Unternehmens oder Schulungsliteratur und Unterlagen.

1.14 Einkaufsberechtigte sind verpflichtet, persönliche Passwörter und Zugangsdaten vor dem Zugriff Dritter selbst zu schützen.


2. Bedingungen für den Produktverkauf.

 

2.1 Der Verkauf der Fúmée-Produkte erfolgt ausschließlich im Strukturvertrieb. Die Produkte dürfen nicht durch den stationären Handel, also weder an den Einzelhandel noch an Personen oder Unternehmen, welche diesen beliefern, verkauft werden. Der Verkauf auf Ausstellungen, Wochen-, Jahr- oder Flohmärkten ist ebenfalls untersagt. Beim Verkauf der Produkte darf ein Vergleich zu Produkten von Mitbewerbern nicht erfolgen (unlauterer Wettbewerb). Ausnahmen können durch vorheriger schriftlicher Anfrage vom Einkaufsberechtigtem, von der Geschäftsführung von Fúmée genehmigt werden.

2.2 Als Verkaufshilfen dürfen nur die von Fúmée zur Verfügung gestellten Unterlagen verwendet werden. Die Verwendung eigener Verkaufsunterlagen bedarf der schriftlichen Genehmigung von Fúmée.

2.3 Weder für Einkaufsberechtigte noch für Kunden besteht eine Kaufverpflichtung. (Kein Mindestumsatz oder Mindestbestellwert)

2.4 Fúmée garantiert für gute Qualität der von ihr gelieferten Produkte im Rahmen der Produktgarantie. Wenn ein Kunde die Zufriedenheitsgarantie berechtigt in Anspruch nimmt, ist der Einkaufsberechtigte verpflichtet dem Kunden entweder die Rückerstattung des vollen Kaufpreises, den Ersatz des Produktes oder ein Gutschrift zum Kauf neuer Produkte anzubieten, nachdem er die Reklamation schriftlich erfasst hat.

2.5 Beanstandungen können für alle Produkte innerhalb von 60 Tagen ab Einkauf durch den Einkaufsberechtigten mit schriftlicher Begründung des Einkaufsberechtigten und Kopie, sowohl der Einkaufs- als auch Kundenrechnung, im Anhang berücksichtigt werden.

2.6 Verkaufshilfen sind vom Umtausch ausgeschlossen.

2.7 Fúmée stellt den Einkaufsberechtigten geprüfte Marketing- und Verkaufsunterlagen zur Verfügung, welche sie vor Abmahnungen schützen und Sicherheit geben. Es sind somit ausschließlich Werbeformen und Aussagen zu verwenden, die in offiziellen Schulungsmaßnahmen vorgestellt werden und in den Produktinformationen enthalten sind. Die Erstellung, Verwendung und Verbreitung eigener Verkaufsunterlagen oder selbstständig erstellter Medien und Werbemitteln ist nur nach schriftlicher Freigabe seitens Fúmée erlaubt.

2.8 Einkaufsberechtigte, die zum Zwecke des Sponsorings neuer Vertriebspartner eine eigene Homepage gestalten möchten, benötigen bezüglich des Inhaltes der Homepage ebenfalls die Genehmigung der Firma Fúmée.

2.9 Bei allen selbstständig erstellten Werbemitteln, Unterlagen und auch Internetauftritten ist es unbedingt notwendig, dass deutlich gemacht wird, dass der Einkaufsberechtigte ein selbstständiger Vertriebspartner von Fúmée ist.

2.10 Dem Einkaufsberechtigten ist es gestattet, Produkte und Dienstleistungen anderer Unternehmen zu vertreiben, mit Ausnahme von solchen Produkten und Dienstleistungen, die mit den von Fúmée angebotenen konkurrieren oder über den gleichen Vertriebsweg verkauft werden. (Direktvertrieb) Er verpflichtet sich jedoch in jedem Fall Produkte bzw. Dienstleistungen anderer Firmen nicht an andere Fúmée Einkaufsberechtigte oder deren Kunden zu vertreiben.

 

3. Bestell-, Liefer-, Zahlungs- und Versandbedingungen


3.1 Für alle Lieferungen gelten ausschließlich unsere Verkaufs- und Lieferbedingungen. Abweichungen von den Verkaufsbedingungen bedürfen der Schriftform.

3.2 Jeder Einkaufsberechtigte bestellt direkt bei Fúmée bzw. einem von Fúmée autorisiertem Depot unter Angabe seiner Partnernummer. Die Zahlung erfolgt, soweit schriftlich nicht anders vereinbart, per Vorabkassa bzw. per Nachnahme.

3.3 Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Zusätzlich wird bei einem Bestellwert von unter € 200.- eine Versandpauschale erhoben. Ab einem Bestellwert von € 200.- wird lediglich die Nachnahmegebühr weiter verrechnet. (Gültig bis auf Widerruf für Österreich)

3.4 Bei Auslandssendungen werden alle anfallenden Gebühren berechnet. Es obliegt dem Einkaufsberechtigtem, sich über die Zoll- und Einführungsbestimmungen des jeweiligen Landes zu informieren.

3.5 Ihre Bestellung wird innerhalb von zwei Werktagen versendet. Die Lieferung erfolgt auf postalischem Wege bzw. durch eine Zustellfirma an die vom Einkaufsberechtigten angegebene Lieferadresse. Schäden an der Ware, die auf den Transport zurück zu führen sind, sind unverzüglich an die Firma Fúmée zu melden.

3.6 Es werden keine Waren auf Kommission ausgesandt, außer es wird von der Geschäftsführung schriftlich bestätigt.

3.7 Bei Nichtannahme von Lieferungen endet die Geschäftsverbindung mit dem Einkaufsberechtigten, die Porto- und Nachnahmekosten werden dem Sponsor angelastet.

3.8 Jegliche gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Fúmée. Der Käufer ist jedoch zur Weiterveräußerung an Dritte ermächtigt. In diesem Fall tritt an die Stelle der Produkte die zukünftige Forderung, die der Käufer in Zusammenhang mit der ertragsgegenständlichen Ware erwirbt, z.B. wegen deren Untergang oder Beschädigung. Alle o.g. Forderungen werden hiermit im Voraus abgetreten. Der Einkaufsberechtigte nimmt diese Abtretungen schon heute an. Der Käufer verpflichtet sich, bei der Weiterveräußerung der gelieferten Ware seine Verträge nicht so zu gestalten, dass in ihnen eine Abtretung seiner Forderungen gegen seinen Abnehmer ausgeschlossen oder die Abtretung von der Zustimmung des Abnehmers abhängig ist. Der Käufer verpflichtete sich weiterhin, dem Verkäufer unbeschränkt Auskunft darüber zu erteilen, an wen und zu welchem Preis Artikel aus dem Lieferprogramm von Fúmée verkauft wurde und ob Zahlungen vom Abnehmer geleistet worden sind.

3.9 Fúmée behält sich das Recht vor, offene Rechnungsposten mit Bonusvergütung und Provisionszahlungen gegenzurechnen.

3.10 Solange der Einkaufsberechtigte einer Verbindlichkeit im Rückstand ist, ruht die Lieferverpflichtung von Fúmée.

3.11 Bei Zahlungsverzug (14 Tage nach Lieferung) ist Fúmée berechtigt Verzugszinsen in der Höhe von 12% per anno zu verrechnen.

3.12 Alle Produkte und Produktaktionen gelten solange der Vorrat reicht.

3.13 Soweit gesetzlich zulässig, ist die Verpflichtung von Fúmée zur Leistung von Schadenersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, begrenzt auf den Rechnungswert der an dem schadensstiftenden Ereignis unmittelbar beteiligten Warenmenge. Dies gilt nicht, soweit Fúmée nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften wegen Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit unbeschränkt haftet.


4.0 Vergütung und Karriere.


4.1 Es wird empfohlen, dass jeder Einkaufsberechtigter mit dem Team ständigen Kontakt hält und dieses auch betreut. Dies betrifft die Team- und Führungskräfte und insbesondere die 1. und 2. Generation.

4.2 Die teilweise leistungsabhängigen angebotenen Seminare im In- und Ausland sind freiwillige Leistungen von Fúmée.

4.3 Einkaufsberechtigte sind nicht berechtigt, irgendwelche Vergütungen, Aufwandsentschädigungen oder Gebühren für die Einführung neuer oder potentieller Vertriebspartner zu berechnen. Dies gilt nicht für Schulungen bzw. Dienstleistungen, welche nach vorheriger Vereinbarung den Einkaufsberechtigten oder Interessenten anteilig berechnet werden. Diesbe-züglich sind alle Veranstaltungen mit Fúmée abzustimmen.

4.4 Jeder Einkaufsberechtigte hat unter Einhaltung der gesamten Bedingungen vor allem im Punkt 4.1 Anspruch auf die im jeweils gültigen Karriereplan beschriebene Provisions- und Treuebonusauszahlung. Die Provisions- bzw. Treuebonusabrechnung sowie deren Auszahlung erfolgt ab 16. bis Ende des Folgemonats.

4.5 Provisionen unter einem Betrag von € 50,- werden hinterlegt und können bei künftigen Bestellungen innerhalb von 12 Monaten in Form einer Warengutschrift eingelöst werden.

4.6 Provisionszahlungen ab € 50,- werden entsprechend der Provisionsabrechnung mittels Überweisung oder Barzahlung an den jeweiligen Einkaufsberechtigten ausgelöst.

4.7 Fúmée behält sich das Recht vor, von Zeit zu Zeit den Erfordernisse des Marktes folgend notwendige Anpassungen und Änderungen des Vergütungsplans oder der Geschäftsbedingungen vorzunehmen. Jede solche Änderung wird rechtzeitig kundgetan. Der Einkaufsberechtigte akzeptiert diese Änderungen durch Tätigen weiterer Bestellungen.

4.8 Diverse Nadeln, Abzeichen, Broschen von Stufen-Wettbewerbe usw. sind Eigentum von Fúmée. Diese Anerkennungen, sowie Urkunden etc. werden persönlich bei den aktuellen Fúmée-Meetings übergeben und sind nicht übertragbar.

4.9 Bei Erreichen der im Verdienstplan bezeichneten Qualifikation erfolgt die Beförderung in die nächste Karrierestufe mit der Provisionsabrechnung.

4.10 Voraussetzung für den Aufstieg in die Führungsebene und die damit verbundenen Bonuszahlungen auf Eigen- und Gruppenumsätze sowie sonstige Erfolgsprovisionen sind: Eigener Verkauf, eigener Geschäftsaufbau, eigene Aktivitäten organisieren, aktive Teilnahme und Mitarbeit bei Fúmée-Veranstaltungen und Führungskräfteausbildungen, Freude im Umgang mit Personen, Motivationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.

 

5.0 Auflösung, Vertragsende.

 

5.1 Die Vertragsdauer ist grundsätzlich unbefristet.

5.2 Fúmée ist berechtigt, den Vertrag außerordentlich zu kündigen, sofern der Einkausberechtigte 12 Monate durchgehend inaktiv ist. d. h. keine Bestellungen ect. tätigt.

5.3 Liegt ein Verstoß gegen die Geschäftsbedingungen vor oder arbeitet der Einkaufsberechtigte zum Schaden von Fúmée, berechtigt dies Fúmée zur fristlosen Auflösung/Vertragsende. Gerichtsstand ist der Sitz des Unternehmens (siehe Punkt 6.8).

5.4 Bei Vertragsende geht die Vertriebsorganisation an die nächst höhere Führungsebene über. Sollte die ordnungsgemäße Führungsebene nicht gegeben sein, wird diese Vertriebsorganisation von Fúmée so zugeordnet, dass die Betreuung gewährleistet ist.

 

6.0 Sonstiges


6.1 Bei Fragen und Unklarheiten ist immer und ausschließlich der Sponsor bzw. die Fúmée-Führungskraft zuständig.

6.2 Fúmée wird die Einkaufsberechtigten durch Terminankündigungen, Rundschreiben und Mit-teilungen über Produkt- und Preisänderungen immer auf dem aktuellsten Informationsstand halten.

6.3 Einkaufsberechtigte sind ohne schriftlicher Genehmigung nicht berechtigt ergänzendes Informationsmaterial zum Vergütungsplan, zu den Produkten oder zum Unternehmen allgemein zu verteilen.

6.4 Der Einkaufsberechtigte ist damit einverstanden, dass seine persönliche Daten und die von ihm gemachten Angaben in elektronischer Form gespeichert werden und auf Grund organisatorischer Betriebsabläufe innerhalb des Vertriebssystems weitergegeben werden können.

6.5 Einkaufsberechtigten ist es nicht erlaubt, offizielle Fúmée Veranstaltungen für fremde Zwecke zu nützen, also zB direkt oder indirekt Kontakte für andere Unternehmen oder Vertriebssysteme zu knüpfen, andere Unternehmen vorzustellen etc.

6.6 Bei der Übernahme von Kunden- oder Vertriebsorganisationsdaten durch den Einkaufsberechtigten handelt es sich um personenbezogene Daten, die dem Datenschutzgesetz unterliegen. Diese Daten unterliegen der Geheimhaltung und dürfen weder selbst verwertet, noch an Dritte weitergegeben werden. Auf die Strafbestimmungen der §§ 51 und 52 des Datenschutzgesetzes wird hingewiesen.

6.7 Weitere Richtlinien werden von Fúmée schriftlich vermerkt bzw. bekanntgegeben.

6.8 Als Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag und sonstiger Streitigkeiten zwischen Einkaufsberechtigten und Fúmée wird der jeweilige Sitz der Firma Fúmée Perfume & Cosmetics GmbH laut Firmenbuch vereinbart. Es wird ausdrücklich die Anwendung österreichisch materiellen Rechts unter Ausschuss des UN-Kaufrechts vereinbart.

6.9 Zu diesem Vertrag sind keine Nebenabreden getroffen worden. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Das gleiche gilt für den Verzicht auf Schrifterfordernis.

6.10 Im Falle der Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen werden die Vertragspartner eine der unwirksamen Regelung wirtschaftlich möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzregelung treffen. Alle anderen Teile des Vertrages oder der Vereinbarungen bleiben dabei von der Wirksamkeit unberührt.

6.11 Online-, Bestell- und Anmeldeformulare gelten als Bestandteil des Vertrages.

6.12 Bei der Tätigkeit als Fúmée Einkaufsberechtigter sind Sie in ihrer sonstigen beruflichen Tätigkeit keineswegs eingeschränkt!

Unsere Vertriebswege

Wir liefern bereits europaweit in sämtliche Länder der Europäischen Union und in die Schweiz. Sie haben Interesse am Aufbau eines eigenen Kundennetzes in Ihrem Land? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Wussten Sie bereits?

Das wir größten Wert auf sichere und erstklassige Rohstoffe setzen. So arbeiten wir mit erfahrenen Rohstofflieferanten zusammen. Dabei ist unsere Messlatte sehr hoch angesetzt, denn unsere Lieferanten werden genauestens „unter die Lupe genommen“. Wir achten streng auf die Verwendung hochwertiger Rohstoffe und prüfen zum Beispiel bereits vor der Freigabe der Rezeptur die Zusammensetzung jedes einzelnen Fúmée-Produkts.

Newsletter

Geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein um über Neuigkeiten und Aktionen informiert zu werden.

Hier finden Sie uns

Fúmée - Perfume & Cosmetics GmbH

Mandellgasse 4/4
8502 Lannach

Phone: +43 (0) 313 681 866

Fax: +43 (0) 313 681 866

Email: office@fumee.at